Power of less

INTERNATIONALES EARTH PROJEKT

In Zeiten von klimatischen Veränderungen, Pandemien, Umweltkrisen und Krieg in der Ukraine ist es wichtig für Künstler*innen, auf diese bedrohlichen Entwicklungen zu reagieren. Durch dieses Projekt wollen wir Menschen mittels Kunst für die Bedeutung von Umweltschutz und nachhaltiger Entwicklung sensibilisieren.

Bei unserem Symposium bieten wir eine Plattform, auf der sich Künstler*innen gemeinsam mit essenziellen Problemen unserer Zeit auseinandersetzten, um neue, kreative Lösungsmöglichkeiten zu finden. Verschiedene Bereiche sind dafür geplant: Feldforschung, visuelle Dokumentation, Land Art Projekte, Keramik und Lehm, Recycling Art.

Zeitrahmen des Projekts: 01. – 14. August 2022
SO. 07. August ab 14 Uhr - 1. Werkschau - offener Kunstgarten in Kufstein, Mozartstraße 7
MI. 10. August ab 14 Uhr - 2. Werkschau - Permakultur Garten in Schwaz, Winterstellergasse 31
MI. 10. August ab 19 Uhr - Vernissage im Rathaus Schwaz - Ausstellung vom 11.08. - 26.08.2022
DO. 11. August ab 19 Uhr - Vernissage in der Galerie Nothburga Innsbruck, Innrain 41
Ausstellung vom 12.08. – 13.08.2022

Teilnehmende Künstler*innen:
Igor Gaidai (Ukraine), Valentina Samoilik (Ukraine), Miroslava Ledo (Venezuela), Zhanhong Lia (China, NL), Faezeh Shakoori (Iran), Boris Roce (Kroatien), Sandra Ban (Kroatien), Do Delaunay (Frankreich), Sally Ducrow (GBR, FR) Peter Heyn (Deutschland), Minna Antova (Bulgarien), Bánkúti Gergö (Ungarn), Elisabeth Ehart-Davies (Österrreich), Michael Engele (Österreich), Gabriele Gruber-Gisler (Österreich), Margareta Langer (Österreich), Elisabeth Melkonyan (Österreich)

Kuratorin:
Elisabeth Melkonyan & Margareta Langer

Sponsoren